Planespotting - Das Hobby




Im Allgemeinen ist ein „Spotter“ eine Person, welche gezielt Objekt oder besondere Phänomene beobachtet. Das Wort spotten kommt aus dem englischen „to spot“ was bei uns „beobachten, ausmachen, erkennen, orten oder lokalisieren“ bedeutet.

Man kann so gut wie alles spotten – Eisenbahnen, Flugzeuge, Flughäfen, Schiffe, Autos, Einsatzfahrzeuge (also Feuerwehr, Krankenwägen und Polizei), Vögel und mehr.

Ich möchte mich jetzt hier jedoch ausschließlich auf das Planespotting beziehen.

Planespotter sieht man meistens in der Umgebung eines Flughafens. Wir Planespotter versuchen meistens startende und landende Flugzeuge zu fotografieren oder zu filmen. Als Planespotter laufen wir teils Kilometer weit den Flughafenzaun entlang um zur perfekten Position zu kommen. Wir wählen unseren Standort immer nach den Lichtverhältnissen und der Uhrzeit. Das Wetter ist für uns wie das Licht ein sehr wichtiges Bestandteil unserer Entscheidung an den Flughafen zu gehen - wenn es nebelig ist, sieht man die Flugzeuge schlecht etc.

Wenn wir unsere Bilder gemacht haben, bearbeiten wir sie meistens mit Photoshop oder anderen Bildbearbeitungsprogrammen und laden sie anschließend teils auf einer Datenbank wie Jetphotos.net hoch. Die meisten Spotter aus Stuttgart laden ihre Bilder auch in das STR-Forum hoch. Dies könnt ihr über STRForum.de erreichen.

Die meisten Planspotter haben wie ich eine eigene Webseite, auf welcher wir Bilder, Berichte von anderen Flughäfen und die besten Positionen posten. Flugzeugvideos werden meistens von uns auf bekannten Videoplattformen (z.B. YouTube) hochgeladen.

Einige von uns möchten möglichst viele verschiedene Registrationen (wie Autokenzeichen im Straßenverkehr) gesehen/fotografiert haben. Dazu tragen wir in bestimmten Programmen wie Spot2Log die Registration des Flugzeuges ein und verlinken das dazugehörige Bild auf unserer Festplatte (welche meist sehr groß ist).

Ältere Flugzeuge wie die Lufthansa JU sind immer sehr große Attraktionen. Natürlich gibt es auch sehr viele andere Highlights, wie zum Beispiel bestimmte Sonderbemalungen der Flugzeuge.

Einige von uns fotografieren nicht nur, sondern sind auch noch im Flugsimulator tätig. Dort kann man sehr realgetreu zu Hause vor dem eigenen PC das fliegen lernen und ebenfalls den realen Funk üben.

Es gibt auch Spotter, welche nur mit einem Fernglas, einem Stift und einem Block ausgerüstet sind. Sie schauen nach den Kennzeichen der Flugzeuge und notieren sich diese dann.

Meist beobachten wir auch den Flugverkehr mit online Webseiten wie flightradar24.com, auf welchen man das Flugzeug und aktuelle Daten wie die Höhe, die Geschwindigkeit, den Zielflughafen und die Flugnummer sieht.


Wenn ihr noch Fragen zum Thema „Planespotting“ habt, dann lest doch noch unten weiter. Ist eure Frage nicht dabei, kontaktiert mich doch einfach auf YouTube, Instagram, über die Webseite oder schreibt mir eine E-Mail an DEStuttgartspotter[at]web.de


Warum fotografiert ihr stundenlang nur Flugzeuge?

Wir tun dies aufgrund seltener Maschinen und/oder bunten Lackierungen. Außerdem ist bei den meisten jüngeren unter uns der Traumberuf „Pilot“. Wir sind diesem Beruf dadurch sehr nah.

Hat man nicht irgendwann mal alles gesehen?

Nein. Es gibt immer wieder neue Flugzeuge, neue Bemalungen und andere Motive.

Sehen die Flieger nicht alle gleich aus?

Nein, das tun sie für uns nicht. Es gibt verschiedene Flugzeugtypen. Das ist wie der Unterschied bei Autos. Es gibt bei Audi den A3, A4, R8, Q7 und mehr.

Wird das nicht irgendwann langweilig?


Nein. Da es ja wie oben beschrieben nicht nur einen Flugzeugtypen und eine Airline gibt, sondern sehr viele verschiedene.

Fliegt Air Berlin nur nach Berlin?

Einige glauben, dass Air Berlin nur nach Berlin fliegt. Dies ist nicht so. Air Berlin fliegt zum Beispiel von Stuttgart nach Mallorca.

Warum macht ihr das?


Weil es Spaß macht…..;D

Habt ihr auch noch andere Hobbys?

Klar haben wir das. :D

Ist das nicht verrück?

Ich würde sage, dass es alles schon ein bisschen verrückt ist :P